Anscheinend hat er mich nicht vergessen. Seltsamerweise hat mir die Nachricht in meinem Posteingang, für den Bruchteil einer Sekunde, die Tränen in die Augen getrieben. Die letzte Nachricht ist zwei Wochen her. Ich freue mich darüber. Er ist derzeit wieder sehr präsent in meinem Kopf. Alle sind es. Ich habe von ihm geträumt. Er hatte diesen traurigen Blick. Seine Augen werde ich glaube ich nie vergessen. Ich habe das Gefühl, als hätte mich sein Blick jedes Mal durchdrungen, als wäre ich ein offenes Buch für ihn gewesen. Selbst jetzt, wenn ich es mir nur in Erinnerung rufe. Er war einer der wenigen Menschen, denen ich in die Augen sehen konnte ohne mich sofort unwohl zu fühlen. Gerade bringt es mich zum Lächeln. Es tut gut. Besser, als das Gefühl das Herz würde einem zerbersten.

~

J. möchte sich entschuldigen. Er sagte das vor genau sechs Tagen.

16.3.10 19:49
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste & yvi