Es ist ruhig um mich herum geworden. Sehr ruhig. Aber das ist gut so. Ich genieße es. Auch, wenn Stimmen laut werden ich würde mich verschließen und mein Herz ersticken. Ganz tot kann es jedoch noch nicht sein. Ich werde jedesmal nervös, wenn ich daran denke. Der Grund dafür ist ziemlich banal. Alex (ein Kommilitone) möchte mich Zuhause besuchen und mit mir zocken. Ich verstehe es selbst nicht. Vielleicht ist es die Tatsache, dass ich Menschen nicht gerne bei mir Zuhause habe oder, dass ich ihn noch nicht so gut kenne. Hm. Aber irgendwie freue ich mich auch darauf. Es ist seltsam. Vielleicht wird es mir sogar gut tun.
19.4.10 21:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste & yvi